Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.123
Tatkomplex: Schreibtischverbrechen
Angeklagte:
Sch., Julius Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG München II 490217
Tatland: Deutschland
Tatort: Berlin
Tatzeit: 3912, 4001
Opfer: Häftlinge
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Zivilverwaltung Präsidialkanzlei des Führers und Reichskanzlers, NSDAP Persönliche Adjutantur Adolf Hitlers
Verfahrensgegenstand: Befehlsweitergabe zur Überstellung von Straf- und Untersuchungshäftlingen, die auf persönliche Weisung des die verhängten bzw. zu erwartenden Strafmasse missbilligenden Hitlers aus dem Bereich der Justizverwaltung zur Hinrichtung an die Gestapo ausgeliefert wurden

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band IV

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier