Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.147
Tatkomplex: Denunziation, NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten, Verbrechen der Endphase, Andere NS-Verbrechen
Angeklagte:
B., Adolf Nikolaus 4 Jahre
G. geb. Br., Ida Lucia Freispruch
Helms, Henry 9 Jahre
K., Georg 1 Jahr
Köhler, Karl 4 Jahre
Lietzow, Ernst 2½ Jahre
M. geb. R., Helene Freispruch
N., Franz F. H.-K. 1 Jahr 3 Monate
P., Alfons Verfahren eingestellt
P., Georg Alfons 1 Jahr
Teege, Heinrich Wilhelm 4 Jahre
W. gesch. Po. geb. De., Anneliese Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG Hamburg 490602
OGHBZ 500905
OLG Hamburg 511208
Tatland: Deutschland
Tatort: Hamburg
Tatzeit: 33-45
Opfer: Widerstandskämpfer, Zivilisten, Häftlinge
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Polizei Gestapo Hamburg, Polizei Gestapo (V-Person) Hamburg
Verfahrensgegenstand: Verbrechen von Hamburger Gestapobeamten und Spitzeln. Misshandlung und Aussageerpressung bei 'verschärften Vernehmungen' verdächtiger Personen, denen Verbindung zu kommunistischen Widerstandsgruppen nachgesagt wurde; Überweisung politischer Häftlinge in Konzentrationslager; Auflistung der bei Feindannäherung zu liquidierenden Personen, die März 1945 von dem Gefängnis Fuhlsbüttel in das KL Neuengamme gebracht und dort hingerichtet wurden; Bespitzelung und Denunziation von Personen (durch einen V-Mann) wegen ihrer Verbindung zu kommunistischen Widerstandsgruppen, wegen abfälligen Äusserungen über den Nationalsozialismus und wegen sonstiger illegaler Betätigung; Unterschlagung von Möbeln und anderen Wertbesitzes verhafteter Personen, sowie Annahme von Bestechungsgeldern ('Freikauf')

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band IV

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier