Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.178
Tatkomplex: Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
G., Helmuth Freispruch
U., Josef Freispruch
W., Engelbert Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG Oldenburg 491112
Tatland: Deutschland
Tatort: HS Emslandlager II (Aschendorf), Leer
Tatzeit: 450411-450414, 450425
Opfer: Häftlinge
Nationalität: Deutsche, Niederländische
Dienststelle: Heer Einheit Herold, Volkssturm Einheit Schütte, NSDAP Kreisleiter in Aschaffendorf, NSDAP Gauleitung Oldenburg
Verfahrensgegenstand: Teilnahme an der Erschiessung von über 100 Häftlingen des Strafgefangenenlagers II (Aschendorfermoor) und von 5 spionageverdächtigen holländischen Häftlingen in dem Polizeigefängnis Leer. Die Angeklagten gehörten zu der vom fahnenflüchtigen Gefreiten Herold, der sich als Hauptmann ausgab, aus versprengten Soldaten gebildeten 'Einheit Herold', die diese Erschiessungen durchführte

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band V

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier