Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.270
Tatkomplex: Massenvernichtungsverbrechen in Lagern
Angeklagte:
Hirtreiter, Joseph lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG Frankfurt/M. 510303
BGH 520110
Tatland: Polen
Tatort: HS KL Treblinka
Tatzeit: 42-4310
Opfer: Juden
Nationalität: Polnische, Niederländische, Französische, Belgische, Deutsche
Dienststelle: Haftstättenpersonal KL Treblinka
Verfahrensgegenstand: Teilnahme an der Massentötung von Juden, indem der Angeklagte ihre Entkleidung überwachte und sie durch den 'Schlauch' zur Gaskammer trieb. Er misshandelte und erschoss mehrere jüdische Häftlinge - teilweise im 'Lazarett' - und tötete mehrere Kleinkinder, die von ihren Angehörigen auf Befehl der Wachmannschaften am Bahnhof Treblinka zurückgelassen worden waren

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band VIII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier