Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.275
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
Wi., Wilhelm Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG Hagen 510502
Tatland: Polen
Tatort: Tschenstochau
Tatzeit: 4307
Opfer: Juden
Nationalität: Polnische
Dienststelle: Industrie Firma Hugo Schneider AG (Hasag) Werk Pelzery bei Tschenstochau
Verfahrensgegenstand: Mitwirkung an einer Selektion alter, kranker und schwacher jüdischer Zwangsarbeiter im Juli 1943, indem der Angeklagte mindestens 6 jüdische Arbeiter auswählte, die dann zusammen mit mindestens 180 weiteren zum Tode bestimmten Juden auf dem jüdischen Friedhof in Tschenstochau erschossen wurden. Des weiteren Misshandlung von jüdischen Zwangsarbeitern

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band VIII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier