Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.292
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
D., Hermann Freispruch
W., Peter Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG Frankfurt/M. 511003
BGH 540624
Tatland: Polen
Tatort: Ostrowiec
Tatzeit: 41-44
Opfer: Juden, Zivilisten
Nationalität: Polnische
Dienststelle: Polizei Kripo Ostrowiec
Verfahrensgegenstand: Erschiessung jüdischer und nicht-jüdischer Polen, teils im Rahmen einer 'Kommunistenaktion' . Erschiessung eines aus der Strafhaft entflohenen aber wieder aufgegriffenen Polen sowie zweier Juden im Winter 1941/1942. Erschiessung von mindestens 20 Juden im Rahmen der ersten und zweiten 'Aussiedlungsaktion' in Ostrowiec. Erschiessung mehrerer Juden im Rahmen der fortgesetzten Erschiessungsaktionen in Ostrowiec in den Monaten Juli bis Dezember 1944

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band VIII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier