Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.308
Tatkomplex: Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
M., Franz 2 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG Kassel 520205
BGH 530702
Tatland: Deutschland
Tatort: Kassel, HS Landesarbeitsanstalt Breitenau, HS Gefängnis Kassel-Wehlheiden
Tatzeit: 450329-450331
Opfer: Häftlinge, Fremdarbeiter
Nationalität: Deutsche, Italienische, Französische, Niederländische, Sowjetische
Dienststelle: Polizei Sipo Kassel
Verfahrensgegenstand: Erschiessung von 12 Gestapohäftlingen aus dem Zuchthaus Kassel-Wehlheiden, von 28 in der Landesarbeitsanstalt Breitenau inhaftierten Polizeihäftlingen, sowie von 78 italienischen Arbeitern, die im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe einen Verpflegungszug der Wehrmacht geplündert hatten

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band IX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier