Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.395
Tatkomplex: Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Klarmann, Karl 4½ Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG Hamburg 540316
BGH 540105
Tatland: Ukraine
Tatort: Stanislau, Stryj
Tatzeit: 4209-43
Opfer: Juden
Nationalität: Sowjetische
Dienststelle: Polizei Schupo Stanislau, Polizei Schupo Stryj
Verfahrensgegenstand: Teilnahme an der Erschiessung von etwa 1000 Juden in Stanislau zur 'Vergeltung' für den Angriff eines Juden auf einen ukrainischen Polizisten. Teilnahme an mehreren Tötungsaktionen gegen die Juden des Ghettos Stryj, indem der Angeklagte - Leiter der Schupo Stryj - die Absperr-, Bewachungs- und Erschiessungskommandos bereitstellte. Erschiessung von 150 Juden, die aus dem aufgelösten Ghetto von Stryj sowie aus Verstecken in der Stadt und Umgebung ins Gefängnis eingeliefert worden waren

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier