Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.467
Tatkomplex: Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
S., Bernhard 1½ Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG Paderborn 581020
LG Paderborn 571017
BGH 580612
Tatland: Deutschland
Tatort: Warburg-Welda
Tatzeit: 450330
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: NSDAP Kreisleiter in Warburg
Verfahrensgegenstand: Erschiessung eines Bauern aus Welda, der auf seinem Hof eine weisse Flagge gehisst hatte. Erfolglose Aufforderung zur Exekution des Bürgermeisters von Welda, der im Verdacht stand, die Verteidigung des Dorfes einzustellen und weisse Fahnen hissen zu lassen

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XV

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier