Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.498
Tatkomplex: Massenvernichtungsverbrechen in Lagern, Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Thomanek, Paul lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG Hagen 601031
Tatland: Ukraine
Tatort: Tarnopol, HS ZAL Kamionki, HS ZAL Czortkow, HS ZAL Buczacz, HS ZAL Jagielnica, HS ZAL Jezierzany, HS ZAL Swidowa
Tatzeit: 4111-4307
Opfer: Juden
Nationalität: Sowjetische
Dienststelle: Haftstättenpersonal ZAL Hluboczek, Haftstättenpersonal ZAL Kamionki, Haftstättenpersonal ZAL Czortkow, Haftstättenpersonal ZAL Buczacz, Haftstättenpersonal ZAL Jagielnica, Haftstättenpersonal ZAL Jezierzany, Haftstättenpersonal ZAL Swidowa
Verfahrensgegenstand: Erschiessung eines Juden während des Zusammentreibens der jüdischen Einwohner von Tarnopol vor dem Abtransport. Einzel- und Massenerschiessungen jüdischer Männer, Frauen und Kinder innerhalb und ausserhalb der Zwangsarbeitslager und Ghettos in Kamionki, Czortkow, Buczacz, Nagorzanka, Jagielnica, Jezierzany und Swidowa

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XVI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier