Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.502
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
Muzikant, Gottlieb lebenslänglich + 15 Jahre + Verfahren eingestellt
Gerichtsentscheidungen:
LG Fulda 601223
Tatland: Deutschland, Oesterreich
Tatort: HS KL Steyr-Münichholz, HS KL Melk
Tatzeit: 43, 4408-4504
Opfer: Häftlinge
Nationalität: Slowakische, Sowjetische, Tschechische, Ungarische, unbekannt
Dienststelle: Haftstättenpersonal KL Steyr-Münichholz, Haftstättenpersonal KL Melk
Verfahrensgegenstand: Straftaten im Häftlingsrevier des KL Steyr und, ab August 1944, im Häftlingsrevier des KL Melk. Tötung von Häftlingen durch Injektionen sowie durch Misshandlung, Erschiessung, Strangulation und Entzug ärztlicher Hilfe

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XVII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier