Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.584
Tatkomplex: Kriegsverbrechen, Massenvernichtungsverbrechen in Lagern
Angeklagte:
Haupt, Otto 12 Jahre
Knott, Otto Karl Freispruch
Luedtke, Bernhard 6 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG Tübingen 641222
Tatland: Polen
Tatort: HS KL Stutthof
Tatzeit: 42-44
Opfer: Juden, Häftlinge, Kriegsgefangene
Nationalität: Sowjetische, Polnische, unbekannt
Dienststelle: Haftstättenpersonal KL Stutthof
Verfahrensgegenstand: Tötung von Häftlingen im Krankenrevier des KL durch Misshandlung oder Giftinjektionen. Massentötung hunderter jüdischer Häftlinge durch Erschiessen, Giftinjektionen oder Vergasen. Vergasung von mindestens 40 kriegsversehrten russischen Kriegsgefangenen. Erschiessung von vier russischen Offizieren sowie Lebendverbrennung einer russischen Majorin im Verbrennungsofen des Krematoriums. Erschiessung und Vergasung von 35 polnischen Partisanen

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren