Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.593
Tatkomplex: Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Sehmisch, Richard Arno 4½ Jahre
Weißmann, Robert Philipp 7 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG Freiburg/Brsg 650625
Tatland: Polen
Tatort: Jordanow, Kroszienko, Nowy Targ, Szczawnica, Zakopane
Tatzeit: 42-43
Opfer: Juden
Nationalität: Polnische, Sowjetische
Dienststelle: Polizei Sipo Zakopane, Polizei Sipo Szczawnica
Verfahrensgegenstand: Deportation, Massen- und Einzelerschiessung von jüdischen Männern, Frauen und Kindern im Verlauf mehrerer 'Aussiedlungsaktionen' im Kreisgebiet Nowy Targ. Massenerschiessungen jüdischer Zwangsarbeiter und Gefängnisinsassen auf dem jüdischen Friedhof von Nowy Targ. Erschiessungen wegen Verstosses gegen die Verordnung über Aufenthaltsbeschränkungen für Juden im Generalgouvernement

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren