Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.638
Tatkomplex: Andere Massenvernichtungsverbrechen, Kriegsverbrechen
Angeklagte:
Kassner, Erich lebenslänglich
Manthei, Fritz lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG Oldenburg 660928
BGH 671031
Tatland: Ukraine
Tatort: Kowel
Tatzeit: 42-43
Opfer: Juden, Zivilisten, Widerstandskämpfer, Kriegsgefangene
Nationalität: Sowjetische, Polnische
Dienststelle: Zivilverwaltung Gebietskommissariat Kowel, Polizei Gendarmerie Kowel
Verfahrensgegenstand: Massen- und Einzelerschiessungen während der Liquidierung des Altstadt- und des Neustadtghettos von Kowel. Aufspüren und Erschiessen von geflüchteten und versteckt lebenden Juden. Erschiessung von Zivilisten aus Rache für das Überlaufen der ukrainischen Miliz zu den Partisanen. Erschiessung von Partisanen, partisanenverdächtigen Zivilisten und sowjetischen Kriegsgefangenen

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXIV

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren