Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.678
Tatkomplex: Andere Massenvernichtungsverbrechen, Kriegsverbrechen
Angeklagte:
Hac., Anton Freispruch
Kir., Erich Freispruch
Kra., Hermann Freispruch
La., Johann Freispruch
Pet., Otto Freispruch
Ple., Wilhelm Freispruch
Sac., Robert Freispruch
Sie., Erwin Freispruch
Wa., Dr. Oskar Karl Eugen Freispruch
Wo., Mathaeus Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG Bochum 680605
Tatland: Polen, Weissrussland
Tatort: Bialystok, Bobruisk, Mogilew, unbekannt (Sumpfgebiet südlich von Baranowicze), Cholm
Tatzeit: 4107-4109, 440224
Opfer: Juden, Widerstandskämpfer, unbekannt
Nationalität: Polnische, Sowjetische
Dienststelle: Polizei Pol.Btl.316
Verfahrensgegenstand: Massenerschiessungen von Juden, Partisanen, ihren angeblichen Helfern und anderen Personen während des Vormarsches der deutschen Wehrmacht in Weissrussland. Erschiessung von zur Beseitigung von Massengräbern im Rahmen der 'Aktion 1005' eingesetzten Juden in Cholm
 

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXIX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren