Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.690
Tatkomplex: Schreibtischverbrechen
Angeklagte:
Ha., Fritz-Gebhardt von 8 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG Frankfurt/M. 680819
BGH 710216
Tatland: Deutschland
Tatort: Berlin
Tatzeit: 4301-4304
Opfer: Juden
Nationalität: Bulgarische, Griechische
Dienststelle: Zivilverwaltung Auswärtiges Amt (Referat DIII)
Verfahrensgegenstand: Mitwirkung an der Deportation thrazischer und mazedonischer Juden in die KL Auschwitz und Treblinka durch Abordnung der SS-Hauptsturmführer Dannecker und Wisliceny als 'Judenberater' an die deutsche diplomatische Vertretung in Sofia bzw. Saloniki

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren