Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.706
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten, Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Ess., Karl Freispruch
Sche., Karl Martin Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG Darmstadt 690521
Tatland: Polen
Tatort: Kielce, HS ZAL Henrykow
Tatzeit: 420824, 42-43, 44
Opfer: Juden
Nationalität: Polnische
Dienststelle: Polizei Sipo Kielce, Polizei Schupo Kielce
Verfahrensgegenstand: Erhängung eines Juden im ZAL Henrykow wegen 'Sabotage' sowie dreier Juden wegen Fluchtversuchen. Erschiessung eines Juden bei der Liquidierung des Ghettos. Beteiligung an der Erschiessung des Judenältesten von Kielce, seiner Familie und weiterer Hausbewohner

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXXII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren