Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.713
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten, Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
Dörr, Alois Franz lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG Hof 690731
BGH 710916
Tatland: Deutschland, Tschechien
Tatort: HS KL Helmbrechts, auf dem Weg des Evakuierungsmarsches von dem KL Helmbrechts nach Prachatitz
Tatzeit: 4502, 4504-4505
Opfer: Häftlinge, Juden
Nationalität: Sowjetische, Polnische, Ungarische, unbekannt
Dienststelle: Haftstättenpersonal KL Helmbrechts
Verfahrensgegenstand: Tödliche Misshandlung einer russischen Ärztin. Anordnung flüchtende und marschunfähige Häftlinge während des Evakuierungsmarsches vom KL Helmbrechts in die Tschechoslowakei zu erschiessen

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXXII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren