Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.750
Tatkomplex: Massenvernichtungsverbrechen durch Einsatzgruppen, NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
Stro., Karl Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG Frankfurt/M. 710319
Tatland: Polen, Weissrussland
Tatort: Nowogrodek, Baranowicze, Minsk, Mogilew
Tatzeit: 4107-4210
Opfer: Juden, Häftlinge, Geisteskranke
Nationalität: Polnische, Sowjetische
Dienststelle: Einsatzgruppen EK8
Verfahrensgegenstand: Massenerschiessung mehrerer tausend Juden in 5 Teilaktionen. Vergasung mittels 'Gaswagen' von Häftlingen des Gefängnisses Mogilew bei der monatlichen 'Gefängnisräumung' sowie von Geisteskranken einer Irrenanstalt bei Mogilew

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXXV

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren