Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.777
Tatkomplex: Massenvernichtungsverbrechen durch Einsatzgruppen
Angeklagte:
Gö., Dr.med. Heinrich 4 Jahre
Sev., Friedrich 4 Jahre
Tri., Kurt 4 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG München I 720714
Tatland: Russland
Tatort: Taganrog, Jeissk
Tatzeit: 411026, 421010
Opfer: Juden, Zivilisten
Nationalität: Sowjetische
Dienststelle: Einsatzgruppen EK10a
Verfahrensgegenstand: Vergasung mittels 'Gaswagen' von ca. 200 Juden in Taganrog sowie von ca. 214 Kindern des Kinderheims in Jeissk

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXXVII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren