JUSTIZ UND NS-VERBRECHEN

deutsch/deutsche verfahren

05

Ost

West

Verfahren Lfd.Nr.1015
Tatkomplex: Denunziation, Andere Massenvernichtungsverbrechen, Andere NS-Verbrechen
Angeklagte:
Steins, Stanislavs lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Potsdam 791001 Az.: IaBs11/79 211-6/79
Ob.Gericht der DDR 791207 Az.: 1OSB44/79
Tatland: Lettland
Tatort: Riga
Tatzeit: 4107-4112
Opfer: Zivilisten, Juden
Nationalität: Lettische
Dienststelle: Polizei Lettische Sicherheitshilfspolizei Riga, Polizei Rigaer Ordnungsdienst
Verfahrensgegenstand: Denunziation lettischer Studenten, die Mitglied der KP gewesen waren. Diese wurden verhaftet und sind zum Teil getötet worden. Verhaftung und Bewachung jüdischer Männer, die in den ersten Julitagen 1941 gezwungen wurden, Kriegsschäden zu beseitigen. Verhaftung jüdischer Geschäftsinhaber. Verhaftung und Erschiessung von kommunistischen Funktionären und Aktivisten im Bikernikiwald bei Riga. Mitwirkung an der Ermordung von insgesamt 1000 im Rigaer Gefängnis inhaftierten Juden in zehn Erschiessungsaktionen durch Absicherung der Transporte zur Erschiessungsstelle und als Mitglied mehrerer Erschiessungskommandos. Beteiligung an der Liquidierung des Rigaer Ghettos im November/Dezember 1941, bei der 27.000 Juden erschossen wurden, durch Zuführung der Opfer zur Erschiessungsstelle im Wald von Rumbula. Eigenhändige Erschiessung von zehn Juden, die während des Marsches vom Ghetto zur Erschiessungsstelle zusammengebrochen waren

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band I

Verfahren Lfd.Nr.307
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
Migge, Kurt Richard Rudolf lebenslänglich
R., Rudolf Wilhelm Erich Freispruch
Seck, Rudolf Joachim lebenslänglich
T., Otto Heinrich 1 Jahr 8 Monate
Gerichtsentscheidungen:
LG Hamburg 511229
Tatland: Lettland
Tatort: Riga, HS AEL Salaspils, HS KL Olai, HS KL Schlock, HS KL Gut Jungfernhof (Jumpravas Muiza)
Tatzeit: 42-43
Opfer: Juden
Nationalität: Deutsche, Lettische, unbekannt
Dienststelle: Polizei Sipo Riga, Haftstättenpersonal AEL Salaspils, Haftstättenpersonal KL Gut Jungfernhof
Verfahrensgegenstand: Selektion und Abtransport von Juden des Rigaer Ghettos, die anschliessend in einem auswärtigen Waldstück erschossen wurden. Erschiessung 40 lettisch-jüdischer Ordnungspolizisten im Rigaer Ghetto nach der Entdeckung eines dort verborgenen Waffenlagers. Misshandlung und Erschiessung von Angehörigen jüdischer Arbeitskommandos aus dem Rigaer Ghetto und von jüdischen Häftlingen des AEL Salaspils. Erschiessung von Häftlingen des Arbeitskommandos Olai, des KL Gut Jungfernhof, sowie des KL Schlock. Selektion von etwa 3500 jüdischen Häftlingen des KL Gut Jungfernhof (Arbeitsunfähige, Kranke und Mütter mit Kindern) im Rahmen der Vernichtungsaktion 'Dünamünde'

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band IX

 

Verfahren Lfd.Nr.789
Tatkomplex: Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Die., Emil von Strafe abgesehen (§47 MStGB)
Jah., Friedrich Urteil vom BGH aufgehoben, dann verhandlungsunfähig
Neu., Max von Strafe abgesehen (§47 MStGB)
Tuchel, Otto lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG Hamburg 730223
BGH 740709
Tatland: Lettland
Tatort: Riga
Tatzeit: 4112
Opfer: Juden
Nationalität: Lettische
Dienststelle: Polizei Pol.Btl.21
Verfahrensgegenstand: Liquidierung des Rigaer Ghettos. Erschiessung von mindestens 25.000 lettischen Juden im Wald von Rumbuli

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXXVIII

 

Verfahren Lfd.Nr.843
Tatkomplex: Massenvernichtungsverbrechen durch Einsatzgruppen
Angeklagte:
May., Gerhard Kurt 4 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG Hamburg 770802
Tatland: Lettland
Tatort: HS KL Gut Jungfernhof (Jumpravas Muiza), HS AEL Salaspils, Riga
Tatzeit: 420102, 420130, 420205, 4203
Opfer: Juden
Nationalität: Deutsche, Lettische, Oesterreichische, unbekannt
Dienststelle: Einsatzgruppen EG A, Polizei Sipo Riga
Verfahrensgegenstand: Selektion von Wiener und Berliner Juden im Rigaer Ghetto, die anschliessend in der Nähe Rigas erschossen wurden. Massenerschiessung von mindestens 2000 arbeitsunfähigen Juden in Riga und von mindestens 4000 arbeitsunfähigen Juden auf dem Gut Jungfernhof. Einzelerschiessung von Juden im AEL Salaspils wegen mangelnder Arbeitsleistung oder nach einem Fluchtversuch

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XLII

 

Verfahren Lfd.Nr.883
Tatkomplex: Massenvernichtungsverbrechen durch Einsatzgruppen
Angeklagte:
Tol., Karl 3½ Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG Hamburg 830509
Tatland: Lettland
Tatort: Riga
Tatzeit: 42
Opfer: Juden
Nationalität: Lettische
Dienststelle: Einsatzgruppen EK 2
Verfahrensgegenstand: Massenerschiessung von Juden im Bickernicker Wald, im Ghetto Riga sowie in der Nähe von Riga

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XLV

verfahrensübersichten

inhaltsverzeichnis