JUSTIZ UND NS-VERBRECHEN

deutsch/deutsche verfahren

10

Ost

West

Verfahren Lfd.Nr.1026
Tatkomplex: Andere Massenvernichtungsverbrechen, Kriegsverbrechen
Angeklagte:
Holzberger, Josef lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Erfurt 751030 Az.: 1Bs21/75
Tatland: Ukraine
Tatort: Stanislau, Drohobycz, Bromnitzkerwald bei Drohobycz
Tatzeit: 4112-4306
Opfer: Juden, Zivilisten
Nationalität: Sowjetische
Dienststelle: Polizei Gestapo Stanislau
Verfahrensgegenstand: Mitwirkung - bei einer Vielzahl von Aktionen - an der Erschiessung von insgesamt ca. 40.000 Juden aus den Ghettos Stanislau und Drohobycz durch Zusammentreiben der Opfer, Absicherung des Abtransports und der Erschiessungsstelle sowie durch eigenhändige Tötung von Opfern in 70 Fällen. Beteiligung an der Deportation Stanislauer Juden durch Bewachung der Marschkolonnen, die zum Deportationszug getrieben wurden. Mitwirkung an der Exekution von Gestapohäftlingen. Festnahme und Bewachung sowjetischer Zivilisten, zum Teil zum Zwecke ihrer Deportation zum Arbeitseinsatz

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band I

Verfahren Lfd.Nr.675
Tatkomplex: Andere Massenvernichtungsverbrechen, Kriegsverbrechen
Angeklagte:
Bro., Otto von Strafe abgesehen (§47 MStGB)
Da., Josef 6½ Jahre
Gie., Kurt 4½ Jahre
Gre., Hans 6½ Jahre
Gru., Helmut Freispruch
Hag., Werner 5½ Jahre
Ha., Alfred 7 Jahre
Krüger, Hans lebenslänglich
Mau., Franz 9 Jahre
Rüc., Otto Freispruch
San., Werner 8 Jahre
Schott, Heinrich lebenslänglich
Sze., Anton Freispruch
Varchmin, Ernst lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG Münster 680506
BGH 720713
Tatland: Ukraine
Tatort: Stanislau, Rohatyn, Kalucz, Nadworna, Delatyn, Tatarow, Worochta, Jablonica, Dolina, Wyskow, Bukowina
Tatzeit: 41-43
Opfer: Juden, Häftlinge, Widerstandskämpfer
Nationalität: Polnische, Sowjetische
Dienststelle: Polizei Sipo Stanislau
Verfahrensgegenstand: Massen-, Gruppen- und Einzelerschiessungen von tausenden von Juden sowie von polnischen und ukrainischen Häftlingen und Widerstandskämpfern in Stanislau und anderen Orten im Bereich der Sipo-Aussenstelle Stanislau im Rahmen mehrerer Aktionen (u.a. während der 'Intelligenz-Aktion' im August 1941), sowie von jüdischen Männern, Frauen und Kindern, die nach Ungarn geflüchtet, von den dortigen Behörden jedoch nach Galizien zurückgeschickt worden waren. Massendeportationen von Juden aus Stanislau und Umgebung in die polnischen Vernichtungslager

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXVIII

Verfahren Lfd.Nr.1031
Tatkomplex: Kriegsverbrechen, Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Ungurean, Eugen lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Halle 741211 Az.: 1Bs31/74 211-75/74
Ob.Gericht der DDR 750418 Az.: 1aUst4/75
Tatland: Ukraine
Tatort: Stanislau, unbekannt (Raum Stanislau)
Tatzeit: 4111-4403
Opfer: Juden, Zivilisten, Widerstandskämpfer
Nationalität: Polnische, Sowjetische
Dienststelle: Polizei Gestapo Stanislau
Verfahrensgegenstand: Freiwillige Meldung zur Dolmetschertätigkeit bei der Gestapo Stanislau. Erstellung von Fahndungskarteien. Bewachung und Misshandlung von Häftlingen. Teilnahme an Razzien, Festnahmen, Vernehmungen und Folterung zur Aussageerpressung. Mitwirkung an Verhaftungen und Erschiessungen im Ghetto, einer Erschiessungsaktion in einem namentlich unbekannten Ort nahe Stanislau sowie an der Liquidierung des Ghettos Stanislau im Frühjahr 1943

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band II


Verfahren Lfd.Nr.
788
Tatkomplex: Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Lan., Walter 5 Jahre 4 Monate
Gerichtsentscheidungen:
LG Münster 730208
Tatland: Ukraine
Tatort: Stanislau, Delatyn
Tatzeit: 41-43
Opfer: Juden
Nationalität: Sowjetische
Dienststelle: Polizei Sipo Stanislau
Verfahrensgegenstand: Mitwirkung an der Massenerschiessung von Juden in 5 Fällen durch Zusammentreiben der zu tötenden Juden, Absicherung der Erschiessungsstätten bzw. Aufsichtsführung bei der Exekution

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XXXVIII

verfahrensübersichten

inhaltsverzeichnis