DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1002
Tatkomplex: Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Pöhlig, Manfred lebenslänglich Reha: Rehabilitierungsantrag zurückgewiesen
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Halle 880711 Az.: Bs9/88 211-73/88
Ob.Gericht der DDR 881017 Az.: 1OSB8/88
LG/BG Magdeburg 920603 Az.: BSK380/91
Tatland: Ukraine
Tatort: Winniza, Gaisin, Kirowograd
Tatzeit: 410905, 410916, 410930
Opfer: Juden
Nationalität: Sowjetische
Dienststelle: Polizei Pol.Btl.304
Verfahrensgegenstand: Mitwirkung an der Erschiessung von insgesamt mind. 5300 Juden in drei Erschiessungsaktionen durch Zusammentreiben der Opfer, Zuführung zur und Absicherung der Erschiessungsstellen sowie - in einem Falle - durch eigenhändige Erschiessung eines Opfers

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band I

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren