DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1010
Tatkomplex: Justizverbrechen
Angeklagte:
Gei., Erich Max 15 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Berlin 820405 Az.: 101aBs17/82 211-21/82
Tatland: DDR
Tatort: Plauen, Berlin
Tatzeit: 36-39, 4111-4202, 4202-4412
Opfer: Juden, Zivilisten, Widerstandskämpfer
Nationalität: Deutsche, Französische, Niederländische, Oesterreichische, Polnische
Dienststelle: Justiz Landgericht Plauen, Justiz Volksgerichtshof, Justiz Oberreichsanwalt beim Volksgerichtshof
Verfahrensgegenstand: Beteiligung an der rassischen Verfolgung in drei Fällen als Richter am Landgericht Plauen. Mitwirkung - als Untersuchungsrichter oder Anklagevertreter - an zahlreichen Verfahren vor dem Volksgerichtshof in Hochverratssachen, die in 26 Fällen mit einem Todesurteil endeten. Vollstreckungsleiter mehrerer Todesurteile

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band I

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren