DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1012
Tatkomplex:
Andere Massenvernichtungsverbrechen, Andere NS-Verbrechen
Angeklagte:
Jäger, Karl lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Halle 811002 Az.: 1Bs13/81 211-69/81
Tatland: Polen, Ukraine
Tatort: Warschau, Starakonstantinow, Winniza, Gaisin, Kirowograd, Uman
Tatzeit: 4101-4104, 4109-4110
Opfer: Juden, Zivilisten
Nationalität: Polnische, Sowjetische
Dienststelle: Polizei Pol.Btl.304
Verfahrensgegenstand: Bewachung des Warschauer Ghettos. Mitwirkung an der Erschiessung von insgesamt zirka 16.000 Juden (Männern, Frauen und Kindern) in fünf Erschiessungsaktionen in der Ukraine durch Zusammentreiben der Opfer und Zuführung zur Erschiessungsstätte sowie durch eigenhändige Erschiessung von mind. 280 Opfern. Verhaftung kommunistischer Funktionäre

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band I

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier

Pressemeldungen zu diesem Verfahren