DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1016
Tatkomplex: Kriegsverbrechen, Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Jun., Willy 15 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Erfurt 781103 Az.: 1Bs39/78 211-52/78
Ob.Gericht der DDR 781201 Az.: 1OSB92/78
Tatland: Ukraine, Weissrussland
Tatort: Borysowka, Kobryn, Raum Petrikowka
Tatzeit: 420923, 421015, 4303-4304
Opfer: Juden, Zivilisten, Widerstandskämpfer
Nationalität: Sowjetische
Dienststelle: Polizei Gendarmeriezug (mot.) 16
Verfahrensgegenstand: Mitwirkung an der Vernichtung des Ortes Borysowka, dessen Einwohner - Männer, Frauen und Kinder - fast ausnahmslos erschossen, ihr Eigentum geraubt und sämtliche Häuser niedergebrannt wurden. Teilnahme an der Erschiessung von insgesamt 4250 Juden anlässlich der Liquidierung des Ghettos von Kobryn durch Abriegelung der Ortschaft, Verhaftung und Bewachung der Juden sowie Abtransport zur Erschiessungsstelle. Erschiessung zweier Partisanen sowie zweier Frauen, die ohne Ausweis aufgegriffen worden waren

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band I

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier