DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1020
Tatkomplex: Kriegsverbrechen, Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Hin., Erich 13 Jahre
Hus., Johannes 15 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Halle 770506 Az.: 1Bs6/77 211-8/77
Ob.Gericht der DDR 770714 Az.: 1aOSB28/77
Tatland: Polen, Ukraine
Tatort: Warschau, Starakonstantinow, Winniza, Uman, Gaisin, Kirowograd
Tatzeit: 4009-411008
Opfer: Juden, Zivilisten
Nationalität: Polnische, Sowjetische
Dienststelle: Polizei Pol.Btl.304
Verfahrensgegenstand: Bewachung des Warschauer Ghettos und Verbringung von in Warschau lebenden Juden ins Ghetto. Mitwirkung an der Ermordung von ca. 13.000 Juden in der Ukraine durch Umstellen der Ortschaften, Festnahme, Zusammentreiben und Transport der Juden sowie durch Absicherung der Erschiessungsstellen. Verhaftung und Deportation von Zivilisten in Kirowograd

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band I

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier