DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1036
Tatkomplex: Kriegsverbrechen, Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Frohn, Heinrich lebenslänglich
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Suhl 740715 Az.: 1Bs12/74
Ob.Gericht der DDR 740820 Az.: 1bUst29/74
Tatland: Weissrussland
Tatort: Zablocie, Chmieliszcze, Oltusz-Lesnia, Jaswin, Hwosniza
Tatzeit: 420923-421028
Opfer: Zivilisten, Kriegsgefangene, Juden
Nationalität: Sowjetische, Polnische
Dienststelle: Polizei Pol.Rgt.15
Verfahrensgegenstand: Teilnahme an zwei Partisanenbekämpfungsunternehmen, wobei drei Orte - Zablocie, Chmieliszcze und Oltusz-Lesnia - niedergebrannt, nahezu sämtliche Einwohner erschossen und Vieh, Getreide und Maschinen abtransportiert wurden. Anordnung der Erschiessung eines von einer Streife aufgegriffenen Juden sowie eines geflohenen sowjetischen Kriegsgefangenen

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band II

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier