DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1040
Tatkomplex: Kriegsverbrechen
Angeklagte:
Spe., Karl 12 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Suhl 730521 Az.: 1Bs3/73
Tatland: Russland
Tatort: Krutiza, Isakowo
Tatzeit: 4206
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Sowjetische
Dienststelle: Wehrmacht Heer Feldgendarmerie Abt.b (mot.) 415
Verfahrensgegenstand: Mitwirkung an der Liquidierung des Alters- und Invalidenheimes in Krutiza. Die Bewohner wurden vertrieben, erschossen oder kamen beim Niederbrennen des Gebäudekomplexes um. Vertreibung von Frauen und Kindern aus der Ortschaft Krutiza. Erschiessung zweier älterer Männer, die verdächtigt wurden, Kundschafter der Partisanen zu sein [siehe auch Verfahren Nr.1033 und Nr.1028]

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band II

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier