DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1079
Tatkomplex: Kriegsverbrechen, NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
Schäfer, Wilhelm Todesstrafe
Gerichtsentscheidungen:
Ob.Gericht der DDR 610520 Az.: 1Zst(I)1/61
Tatland: DDR, Estland
Tatort: KL Lichtenburg, KL Buchenwald, unbekannt (Raum Dorpat), unbekannt (Raum Reval)
Tatzeit: 33-43, 43-45
Opfer: Häftlinge, Juden, Kriegsgefangene, Widerstandskämpfer, Zivilisten
Nationalität: Sowjetische, Deutsche, unbekannt
Dienststelle: Haftstättenpersonal KL Lichtenburg, Haftstättenpersonal KL Buchenwald, Waffen-SS 20.SS-Grenadierdivision
Verfahrensgegenstand: Misshandlung von Häftlingen im KL Lichtenburg (1935-1937) und KL Buchenwald (1937-1943), teilweise mit Todesfolge. Mitwirkung an der Erschlagung eines Zivilisten, der von der Aussenarbeit ins KL Lichtenburg zurückmarschierenden Häftlingen zugerufen hatte: 'Kopf hoch, für euch kommt noch eine bessere Zeit' [siehe auch Verfahren 1203]. Beteiligung an der Erschiessung von Häftlingen im KL Buchenwald, darunter 700-1000 sowjetische Kriegsgefangene in der Genickschussanlage des KL. Teilnahme am sog. Partisaneneinsatz in Estland (1943-1945): Ergreifung und Misshandlung von partisanenverdächtigen Personen sowie von Einwohnern niedergebrannter Ortschaften, die anschliessend von Erschiessungskommandos getötet wurden

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band III

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier