DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1089
Tatkomplex: Justizverbrechen
Angeklagte:
Pch., Gerhard 4 Jahre Reha: Rehabilitierungsantrag zurückgewiesen
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Gera 600408 Az.: 1Bs121/59 I147/59
LG/BG Meiningen 930625 Az.: UBG-BSK121/93 4AR556/92
Tatland: Polen
Tatort: Bielitz, Kattowitz
Tatzeit: 4106-440306, 4404-4501
Opfer: Zivilisten, Widerstandskämpfer, Fremdarbeiter
Nationalität: Polnische, Deutsche, Französische
Dienststelle: Justiz Staatsanwaltschaft beim Sondergericht Bielitz, Justiz Generalstaatsanwalt Kattowitz
Verfahrensgegenstand: Beantragung der Todesstrafe in 20 Fällen, obwohl in mehreren Fällen nur wegen verhältnismässig geringfügigen Eigentumsdelikten oder Wirtschaftsstraftaten angeklagt worden war. Das Gericht entsprach dem Antrag; die Urteile wurden vollstreckt

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band III

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier