DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1101
Tatkomplex: Kriegsverbrechen, Denunziation
Angeklagte:
Kör., Manfred 15 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Erfurt 550914 Az.: IKs150/55 I150/55
Tatland: BRD, Ukraine
Tatort: Augsburg, Hamburg, Raum Kiew, unbekannt
Tatzeit: 42-44, 44-4505
Opfer: Widerstandskämpfer, Zivilisten
Nationalität: Sowjetische, Deutsche
Dienststelle: Polizei SD
Verfahrensgegenstand: Erteilung von Anweisungen zur Partisanenbekämpfung in der Sowjetunion. Teilnahme an 15 Massenerschiessungen. Bespitzelung und Verhaftung von Arbeitern in einem Flugzeugwerk in Augsburg und auf einem Werft in Hamburg. Mehrere der Verhafteten wurden zum Tode verurteilt, andere kamen ins Emslandlager [Weiter Aburteilung von nach 1945 begangenen Straftaten gemäss Art.6 Verfassung der DDR]

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band III

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier