DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1107
Tatkomplex: Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
Lepach, Friedrich Robert Max Todesstrafe
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Potsdam 550420 Az.: 1Ks72/55 I15/55
Ob.Gericht der DDR 550513 Az.: 1aUst68/55
Tatland: BRD
Tatort: Semmenstedt (bei Braunschweig)
Tatzeit: 450409
Opfer: Häftlinge
Nationalität: unbekannt
Dienststelle: Polizei Gendarmerie Semmenstedt
Verfahrensgegenstand: Aus einem Häftlingstransport, der in Semmenstedt übernachtet hatte, entwichen mehrere KL-Häftlinge. Der Angeklagte veranlasste daraufhin die Durchsuchung der Bauernhöfe. Ein Teil der wiederergriffenen Häftlinge wurde dem Transport nachgesandt, drei weitere, später aufgegriffene Häftlinge wurden erschossen

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band III

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier