DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1112
Tatkomplex: Kriegsverbrechen, Andere Massenvernichtungsverbrechen
Angeklagte:
Sch., Karl 6 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Halle 550113 Az.: 1Ks584/54 I759/54
Tatland: Polen, Frankreich
Tatort: Tschenstochau, Bordeaux
Tatzeit: 39-41, 4408
Opfer: Juden, Widerstandskämpfer, Zivilisten
Nationalität: Polnische, Französische
Dienststelle: Wehrmacht Heer Landesschützenbtl.650, Wehrmacht Heer Feldgendarmerie
Verfahrensgegenstand: Bewachung von Polen und Juden, die in einem Lager als Geisel gefangengehalten wurden. Mitwirkung an der Erschiessung von ca. 30 französischen Juden und Widerstandskämpfern, die in einem Lager bei Bordeaux inhaftiert worden waren [Weiter Aburteilung von nach 1945 begangenen Straftaten gemäss Art.6 Verfassung der DDR]

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band III

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier