DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1151
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Hof., Max Karl Willi 4 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Potsdam 521208 Az.: StKs241a/52
LG/BG Potsdam 520425 Az.: StKs93/51
OLG Potsdam 520805 Az.: IRev.21/52
Tatland: BRD
Tatort: Berlin-Charlottenburg
Tatzeit: 4305
Opfer: Juden
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Denunziation einer unangemeldet in Berlin lebenden Jüdin. Diese wurde ins KL Theresienstadt verbracht. Einige Zeit nach ihrer Befreiung verstarb sie an den Folgen der KZ-Haft

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band IV

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier