DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1166
Tatkomplex: Denunziation, Andere NS-Verbrechen
Angeklagte:
Lep., Bernhard 3 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Eberswalde 520620 Az.: IKLs28/52
Tatland: DDR
Tatort: Hohen Neuendorf bei Oranienburg
Tatzeit: 40-44, 44
Opfer: Fremdarbeiter, Zivilisten
Nationalität: Französische, Deutsche
Dienststelle: Industrie Fa. Drehmechanik in Hohen Neuendorf
Verfahrensgegenstand: Denunziation zweier französischer Fremdarbeiter aus unbekannten Gründen. Die Denunzierten wurden von der Gestapo abgeholt und sind seitdem verschollen. Bedrohung einer Kassiererin, die einem Ostarbeiter eine Kinokarte verkauft hatte. Der Ostarbeiter wurde misshandelt

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band IV

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier