DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1200
Tatkomplex: Euthanasie, Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
Sch., Dr. Johannes 2 Jahre 9 Monate
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Meiningen 510919 Az.: 1StKs14/50
OLG Erfurt 520408 Az.: Rev.17/52
Tatland: DDR
Tatort: HuPa Hildburghausen
Tatzeit: 40-41, 45
Opfer: Geisteskranke
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Euthanasie-Aktion Ärzte HuPa Hildburghausen
Verfahrensgegenstand: Chefarzt der Landesheil- und Pflegeanstalt Hildburghausen. Beteiligung am 'Euthanasie'-Programm durch Verlegung von Geisteskranken in Lager, wo die meisten alsbald den Tod fanden. Abgabe - kurz vor dem Einmarsch amerikanischer Truppen - zweier in der Anstalt untergebrachter Sicherungsverwahrter an ein Wehrmachtskommando, das die beiden unweit der Anstalt erschoss

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band V

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier