DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1205
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Wen., Antonie Johanna Ernstine geb. Sta. 5 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Chemnitz 510817 Az.: (23)IAR52/51 (11/51)
LG/BG Dresden 500223 Az.: KStKs12/50 2.kl.5/50
OLG Dresden 500906 Az.: 21ERKs102/50
LG/BG Dresden 510117 Az.: KStKs12/50 (24)2.kl.5/50
OLG Dresden 510502 Az.: 21ERKs65/51
OLG Dresden 511212 Az.: 21ERKs175/51
Tatland: DDR
Tatort: Dresden, Berlin
Tatzeit: 4310
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Im Rahmen eines Verfahrens wegen abfälliger Äusserungen über das NS-Regime machte die Angeklagte bei der Gestapo und vor Gericht belastende Aussagen, die mit dazu führten, dass vom Volksgerichtshof die Todesstrafe verhängt wurde

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band V

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier