DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1218
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten, Massenvernichtungsverbrechen in Lagern
Angeklagte:
Fink, Herbert Franz Robert Todesstrafe
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Bautzen 510629 Az.: 21/20-3KLs32/51
OLG Dresden 511003 Az.: 21ERKs136/51
Tatland: Polen
Tatort: KL Auschwitz
Tatzeit: 4401-4501
Opfer: Häftlinge, Juden
Nationalität: unbekannt
Dienststelle: Haftstättenpersonal KL Auschwitz
Verfahrensgegenstand: Erschiessung von einzelnen Häftlingen bei Fluchtversuchen und wegen 'Kameradendiebstahls'. Selektion von Häftlingen für die Vergasung und Transport dieser Häftlinge bis zur Gaskammer. Beteiligung an der Massenerschiessung von Häftlingen kurz vor der Evakuierung des Lagers

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band V

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier