DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1241
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
Nitz, Emil Todesstrafe
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Berlin 510410 Az.: (4)35PKLs9/51 (47/51)
KG 510911 Az.: 1Ss97/51 (94/51)
Tatland: BRD
Tatort: HS KL Neuengamme, HS KL Bostel
Tatzeit: 41-43, 43-4504
Opfer: Häftlinge
Nationalität: Deutsche, Lettische, Sowjetische, unbekannt (ausländische)
Dienststelle: Haftstättenpersonal KL Neuengamme, Haftstättenpersonal KL Bostel
Verfahrensgegenstand: Misshandlung von kranken und arbeitsuntauglichen Häftlingen ('Muselmännern'), in einigen Fällen mit tödlichem Ausgang. Mitwirkung an der Erhängung eines lettischen Häftlingsarztes, der gegen die Zustände im Lager Bostel protestiert hatte

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band V

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier