DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1256
Tatkomplex: Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
Sch., Richard 12 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Halle 510119 Az.: 13aStKs51/50
LG/BG Magdeburg 490323 Az.: unbekannt
OLG Halle 500719 Az.: ERKs78/49
OLG Halle 510625 Az.: ERKs30/51
Tatland: DDR
Tatort: Griebo (bei Coswig)
Tatzeit: 4504
Opfer: Häftlinge
Nationalität: unbekannt
Dienststelle: Volkssturm Griebo
Verfahrensgegenstand: Nachdem kurz vor dem Zusammenbruch aus zwei Gefangenenlagern ca. 1500 Häftlinge ohne Verpflegung entlassen worden waren, wurden Volkssturmstreifen eingesetzt um den Ort Griebo vor Übergriffen der Entlassenen zu schützen. Dabei wurde ein Häftling, der vergeblich aufgefordert worden war, stehen zu bleiben, erschossen

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band V

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier