DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1271
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Rot., Marie geb. Kom. Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Berlin 501103 Az.: (4)35PKLs19/50 (28/50)
Tatland: Belgien
Tatort: Brüssel
Tatzeit: 44
Opfer: Juden
Nationalität: Polnische
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Der Ehemann der Angeklagten, ein polnischer Jude, wurde 1938 aus Deutschland ausgewiesen und liess sich mit der Angeklagten und ihren Kindern in Belgien nieder. Im Januar 1944 erstattete die Angeklagte bei der Gestapo in Brüssel Anzeige gegen ihren Ehemann wegen Misshandlung und Beleidigung. Der Mann wurde festgenommen und in ein Lager gebracht; seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band VI

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier