DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1333
Tatkomplex: Denunziation, Andere NS-Verbrechen
Angeklagte:
Ale., Emil 4 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Schwerin 500119 Az.: StKs254/48
LG/BG Schwerin 480519 Az.: StKs254/48
OLG Schwerin 481115 Az.: ERKs119/48
LG/BG Schwerin 490127 Az.: StKs254/48
OLG Schwerin 490523 Az.: ERKs32/49
Tatland: Russland
Tatort: Quednau Krs.Königsberg
Tatzeit: 44, 4501
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: NSDAP Ortsgruppenorganisationsleiter Quednau
Verfahrensgegenstand: Denunziation wegen antifaschistischen Verhaltens in zwei Fällen. Die Denunzierten verstarben während der Haft. Weiter Misshandlung eines Zivilisten, der sich geweigert hatte, Panzergräben zu schippen

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band VII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier