DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1351
Tatkomplex: Euthanasie
Angeklagte:
Bel., Emma Berta Hulda 7 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Berlin 491202 Az.: (4)35PKLs123/49 (97/49)
KG 500523 Az.: 1Ss36/50
Tatland: BRD
Tatort: HuPa Grafeneck, HuPa Hadamar
Tatzeit: 4010-4503
Opfer: Geisteskranke
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Euthanasie-Aktion Pflegepersonal HuPa Grafeneck, Euthanasie-Aktion Pflegepersonal HuPa Hadamar
Verfahrensgegenstand: Beteiligung an der Vergasung von Geisteskranken, indem diese entkleidet, dem Arzt vorgeführt und zum Vergasungsraum geführt wurden. Nach Einstellung der Vergasung, 1941, Tötung durch Verabreichung von Überdosen Veronal, Trional und Luminal

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band VII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier