DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1376
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Rad., Hermann 3 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Cottbus 491010 Az.: StKs13/49
OLG Potsdam 500307 Az.: 3ERKs76/49
Tatland: DDR
Tatort: Cottbus
Tatzeit: 4406
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Reichspost Cottbus
Verfahrensgegenstand: Denunziation eines jungen Postangestellten, der den Hitlergruss verweigert hatte. Der Denunzierte wurde in ein Jugenderziehungslager verbracht. Einige Monate nach Kriegsende verstarb er, völlig entkräftet durch die Unterernährung während seiner Haftzeit

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band VII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier