DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1397
Tatkomplex: Denunziation
Angeklagte:
Zie., Franz Otto Paul 2 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Bautzen 490826 Az.: 9b/54KStKs89/49
Tatland: Polen
Tatort: Rauscha/OL
Tatzeit: 44
Opfer: Zivilisten, Kriegsgefangene
Nationalität: Deutsche, Französische
Dienststelle: Privatperson
Verfahrensgegenstand: Denunziation einer deutschen Frau wegen verbotenen Umgangs mit einem Franzosen. Die Frau wurde von der Gestapo verhaftet; sie soll ins KL Bergen-Belsen überführt und dort verstorben sein. Der Franzose soll von einem Militärgericht in Breslau abgeurteilt worden sein. Über sein weiteres Schicksal ist nichts bekannt

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band VIII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier