DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1433
Tatkomplex: Verbrechen der Endphase
Angeklagte:
Bra., Paul Martin 1 Jahr
Fie., Max Gerhard 2 Jahre
Fra., Karl Ernst 1 Jahr
Ric., Arthur Edmund 5 Jahre Reha: Verurteilung aufgehoben weil rechtsstaatswidrig
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Chemnitz 490613 Az.: (3)StKs1/49(7/49)
OLG Dresden 491010 Az.: 21ERKs240/49
LG/BG Chemnitz 930317 Az.: BSRH741/91
Tatland: DDR
Tatort: Pockau, Görsdorf
Tatzeit: 450415-450416
Opfer: Häftlinge
Nationalität: unbekannt (ausländische)
Dienststelle: Polizei Landwacht Görsdorf, Privatperson
Verfahrensgegenstand: Durchführung einer Suchaktion nach aus einem Transportzug entflohenen Häftlingen, bei der drei Häftlinge verhaftet und am nächsten Tag erschossen wurden

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band VIII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier