DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1454
Tatkomplex: Kriegsverbrechen
Angeklagte:
Din., Karl Franz Gustav Freispruch + 1 Jahr 9 Monate
Feu., Paul Max Freispruch
Fis., Paul Albin Freispruch
Glä., Georg Karl Edgar Freispruch
Hau., Alfred Paul Freispruch
Kir., Richard Paul Freispruch
Leu., Richard Freispruch + 2 Jahre
Rud., Johannes Alfred Theodor Freispruch + Verfahren eingestellt
Ste., Bernhard Oskar Freispruch
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Dresden 490518 Az.: StKs54/48 1.gr.5/49
OLG Dresden 500830 Az.: 21ERKs286/49
LG/BG Dresden 500830 Az.: 2.kl.23/50
OLG Dresden 510912 Az.: 21ERKs112/51
Tatland: Polen
Tatort: Hohensalza
Tatzeit: 3911
Opfer: Zivilisten
Nationalität: Polnische
Dienststelle: Wehrmacht Heer Inf.Rgt.385
Verfahrensgegenstand: Erschiessung von 14 durch ein deutsches Kriegsgericht zum Tode verurteilten polnischen Zivilisten, die Volkdeutsche getötet und verwundete deutsche Soldaten misshandelt haben sollten

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band VIII

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier