DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1464
Tatkomplex: Frühe NS-Verbrechen, NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten, Andere NS-Verbrechen
Angeklagte:
Hei., Karl Josef Albert 20 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Dresden 490413 Az.: StKs16/49 1.gr.9/49
Tatland: BRD, DDR, Oesterreich, Polen
Tatort: Meissen, HS KL Auschwitz, HS KL Gusen, HS KL Flossenbürg
Tatzeit: 33-34, 38, 39-45
Opfer: Zivilisten, Häftlinge, Juden
Nationalität: Deutsche, unbekannt (ausländische)
Dienststelle: Allgemeine SS Meissen, Haftstättenpersonal KL Auschwitz, Haftstättenpersonal KL Gusen, Haftstättenpersonal KL Flossenbürg
Verfahrensgegenstand: Verhaftung und Misshandlung von Antifaschisten, Beteiligung an Zerstörungen während der "Reichskristallnacht", ab 1940 Wachdienste als Kompanieführer in verschiedenen Konzentrationslagern

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band IX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier