DDR-Justiz und NS-Verbrechen

Verfahren Lfd.Nr.1482
Tatkomplex: NS‑Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
Böt., Friedrich Paul Richard Arno 8 Jahre
Gerichtsentscheidungen:
LG/BG Dresden 490305 Az.: StKs3/49 1.gr.108/48
Tatland: DDR, Russland
Tatort: Wehrmachtsgefängnis Torgau, Wehrmachtsstrafgefangenenlager Bitterfeld, unbekannt
Tatzeit: 41-45
Opfer: Deutsche Soldaten
Nationalität: Deutsche
Dienststelle: Haftstättenpersonal Wehrmachtsgefängnis Torgau, Haftstättenpersonal Wehrmachtsstrafgefangenenlager Bitterfeld, Haftstättenpersonal Feldstrafgefangenenabt.
Verfahrensgegenstand: Der Angeklagte, Abteilungsführer eines Wehrmachtsarbeits- und Strafgefangenenlagers, hat an Schindereien und Misshandlungen von strafgefangenen deutschen Soldaten teilgenommen bzw. diese verhängt oder geduldet. Als Führer einer Strafkompanie in Russland hat er sich an Gerichtsverhandlungen gegen deutsche Soldaten sowie in zwei Fällen an deren Erschiessung beteiligt

Veröffentlicht in DDR-Justiz und NS-Verbrechen Band IX

 

Die Gerichtsentscheidung(en) dieses Verfahrens finden Sie in den gedruckten Bänden der Sammlung oder (on-line) hier